Liebe engagierte Berlinerinnen und Berliner

Der stadtweite "Aktionstag für ein schönes Berlin" im September 2016 war ein großer Erfolg. Viele Initiativen haben gezeigt, welch vielfältiges bürgerschaftliches Engagement es in Berlin gibt und wie viele Menschen sich für eine lebenswerte Stadt, einen gepflegten Kiez, gute Nachbarschaft und soziale Projekte engagieren.

Auch 2017 wird es wieder einen Aktionstag geben – der Paritätische Wohlfahrtsverband mit seinem Mitgliedsorganisationen und der Tagesspiegel rufen auf, sich am Freitag, dem 8. September, und Sonnabend, dem 9. September, für soziale Einrichtungen und ein gepflegtes Stadtbild einzusetzen: Ein Tag für meine Stadt! Alle Berlinerinnen und Berliner sind aufgerufen, sich an dieser stadtweiten Demonstration des guten Bürgersinns und freiwilligen Engagements zu beteiligen. Damit die engagierten Berliner, von denen viele seit Jahren mit großem Einsatz in unterschiedlichsten Initiativen und sozialen Einrichtungen helfen, an diesen beiden Aktionstagen unübersehbar sind.

Der Tagesspiegel würde sich freuen, wenn auch Sie und Ihre Initiative oder soziale Einrichtung erneut bei den "Aktionstagen für ein schönes Berlin" dabei sind und sich schon den Termin vormerken. Selbstverständlich können Sie wieder wählen, an welchem der beiden Tage Sie aktiv werden möchten. Es hat sich gezeigt, dass für Unternehmen, Kindertagesstätten oder Schulen ein Freitag besser für einen Einsatz geeignet ist, während private Initiativen sich lieber am arbeitsfreien Sonnabend engagieren möchten - jedem, wie es gefällt, aber alle gemeinsam für die Stadt. Der Tagesspiegel wird erneut im Vorfeld des Aktionstages die Initiativen vorstellen, Projekte begleiten und umfänglich über die Einsätze berichten.

Veranstalter: Tagesspiegel und Der Paritätische Berlin

GRUßWORT des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, für die Webseite zum Aktionstag für ein schönes Berlin am 8. und 09. September 2017

Bild von Michael Müller

Am 8. und 9. September 2017 ist es wieder soweit: In der ganzen Stadt treffen sich Freiwillige, um Grünanlagen, Spielplätze und andere Orte im öffentlichen Raum zu verschönern. Jede helfende Hand ist willkommen beim Aktionstag für ein schönes Berlin!

Ich danke den Initiatoren vom Tagesspiegel und vom Paritätischen Berlin dafür, dass sie mit dem Aktionstag eine gute Gelegenheit schaffen, um gemeinsam einen Beitrag zur Verschönerung Berlins zu leisten. Dieser große gemeinsame Einsatz ist nicht nur motivierend, weil man zusammen schnell eine Menge bewegen kann. Die Teilnahme am Aktionstag zeugt auch von gelebtem Gemeinsinn. Denn: Mitmachen heißt, Verantwortung für ein gutes Zusammenleben in der Nachbarschaft und in unserer Stadt insgesamt zu übernehmen.

In diesem Sinne wünsche ich dem Aktionstag eine rege Beteiligung, vor allem aber allen Freiwilligen viel Freude an der großen Gemeinschaftsaktion in den Kiezen Berlins. Und natürlich hoffe ich, dass ihr gutes Beispiel Schule macht und sich auch im Alltag viele Berlinerinnen und Berliner für ein lebens- und liebenswertes Berlin engagieren!

Unterschrift Klaus Wowereit Regierender Bürgermeister von Berlin

Michael Müller
Regierender Bürgermeister von Berlin

WIE KANN ICH MITMACHEN?

Step 1

Aktionsgruppe Bilden

Aktionsgruppe bilden: aus Schulklasse oder mit der ganzen Schule, mit dem Kindergarten, mit Nachbarn, Freunden und Familie, Arbeitskollegen oder dem Verein.

Als Einzelperson

Wollen sie keine eigene Aktion anmelden und sich lieber einer Aktion anschließen, dann stöbern Sie in der Aktionsliste nach „offenen“ Aktionen.

Step 2

Aktion Festlegen

Aktion festlegen: Bestimmen Sie zusammen mit Ihren Helfern WAS Sie WO und WANN tun wollen, z.B. einen bestimmten Park, Spielplatz oder Uferbereich säubern, eine Baumscheibe bepflanzen, Schmierereien entfernen, zusammen mit Ihrer Firma eine Schule, Kita oder soziale Einrichtung bei kleineren Sanierungsmaßnahmen unterstützen. Aktionen, für die eine Unterstützung der Berliner Stadtreinigung benötigt wird ("Kehrpaket"), müssen spätestens bis 2 Wochen vor der geplanten Aktion angemeldet werden.

Step 3

Aktion Anmelden!

Anmeldeformular aufrufen

Für Rückfragen zur Anmeldung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung unter:

Telefon: (030) 29021 14701
Mail: Gemeinsame Sache

AKTIONSBEISPIELE

Hier einige Beispiele vergangener Aktionen als Anregung.

  • Beispiel

    FLÜCHTLINGSUNTERKUNFT

    „Garten der Hoffnung“ - Gestaltung und Pflege eines Nutzgartens Für ein Übergangswohnheim für Geflüchtete und Asylsuchende wurde in Treptow-Köpenick ein Nutzgarten mit Hilfe von Nachbarn und Anwohnern im Kiez weiter gestaltet. In gemeinsamer Arbeit mit den Bewohner*innen entstand ein integrativer und produktiver Ort der Begegnung und des kreativen Tätigseins, an dem Toleranz und Respekt miteinander gelebt werden.

  • Beispiel

    SPORTVEREIN

    SC Westend - Junior-Kicker fegen alles weg Die Jugendabteilung des Traditionsclubs in der Jungfernheide beseitigte alles was nicht niet- und nagelfest war, entfernte Unkraut sowie Graffiti und Aufkleber von der Parkbeschilderung.

  • Beispiel

    JUNG UND KREATIV

    „Panther Ray“ - Mit einem Recyclingfloß auf dem Landwehrkanal Das selbstgebaute Floß ist ein Projekt junger Berliner*innen, die zeigen wollen, dass man das Nützliche mit Spaß gut verbinden kann: Das Floß wurde ausschließlich aus wiederverwendeten Materialien gebaut und fischt seither mit jeder Fahrt durch die Berliner Gewässer treibenden Müll mit Hilfe einer angehängten Gitter-Schaufel aus dem Wasser.

  • Beispiel

    KIEZINITIATIVE

    Markusgarten - Kiezinitiative für einen lebendigen Markusplatz Nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ haben die Anwohner den Platz liebevoll bepflanzt, gepflegt und Müll aus dem Brunnen und angrenzendem Gebüsch entfernt. Zur Belohnung wurde am Ende eine gemeinsame Weinprobe in dem selbst geschaffenen kleinen Paradies organisiert.

  • Beispiel

    BEZIRKSAMT

    Kollegen organisieren sich -Mitarbeiter des Bezirksamtes sammeln Müll Die Mitarbeiter des Bezirksamtes Neukölln taten sich zusammen und sammelten Müll in der Hasenheide – unfassbare „Schätze“ kamen zu Tage – vom Grill über einen alten Tresor fanden die Kollegen so manches, was nun fachgerecht entsorgt werden konnte.

  • Beispiel

    SCHULE

    Schulgemeinschaft in Mitte - Grundschule am Brandenburger Tor säubert die Umgebung Kinder, Lehrer, Erzieher und Eltern wünschen sich eine saubere Schule und Umgebung. Deshalb schwärmten alle 23 Klassen vom Schulgebäude in Richtung Tiergarten aus und ließen die Straßen und Parks in der Umgebung in neuem Glanz erstrahlen!

  • Beispiel

    URBAN GARDENING

    Urban Gardening - Gemeinsamer Hochbeetebau in Zehlendorf Die Bürgerinitiative Zehlenwandel lud zum gemeinsamen Hochbeetebau ein. Gemeinsam wurden Paletten gesetzt, verdrahtet, Reisig gesammelt, geschraubt und die neuen Beete befüllt. Im Anschluss belohnte ein gemeinsames Picknick, das die fleißigen Helfer mitgebracht hatten!

  • Beispiel

    UNTERNEHMEN UND SCHULE

    Schulgartenaktion - Unternehmen helfen Schulen Mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiter*innen eines Wohnungsunternehmens wurde der Schulgarten der Regenbogengrundschule neu bepflanzt und ein neu gepflanzter Apfelbaum wird für viele Schülergenerationen leckere Früchte spenden.

  • Beispiel

    UNTERNEHMEN UND SOZIALE EINRICHTUNG

    Berliner Stadtmission - Unternehmen hilft in sozialer Einrichtung Mehr als 100 Mitarbeiter/innen eines Berliner Bankhauses halfen am Hauptbahnhof der Berliner Stadtmission. Gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Helfern verschönerten sie die Unterkünfte von Obdachlosen und Flüchtlingsfamilien und reparierten gespendete Fahrräder. Zum Abschluss wurde gemeinsam mit allen Beteiligten gefeiert.

  • Beispiel

    STADTTEILZENTRUM

    Stadtvilla Global - Kiezputz Das Stadtteilzentrum im Süden Neuköllns trommelte vor allem die jungen Kiezbewohner zusammen und „fegte“ über die Johannisthaler Chaussee und anliegenden Straßen.

0 von 0
zurück vor

AKTIONSKARTE

AKTION ANMELDEN

Anmeldung zum „Aktionstag für ein schönes Berlin“ am 08. und 09. September. Über dieses Formular können Sie Ihre geplante Aktion anmelden. Füllen Sie einfach alle mit einem * [Pflichtfelder] gekennzeichneten Felder aus und klicken Sie abschließend auf ANMELDEN. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Und los geht’s!

Wird nach Prüfung veröffentlicht (mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

Verantwortlicher

Diese Daten (grau hinterlegte Felder) werden nur nach Rücksprache veröffentlicht.

Logo der Aktionsgruppe (optional)

Wann soll die Aktion stattfinden?*
Uhrzeit
Benötigen Sie Unterstützung der Berliner Stadtreinigung? (Material, Müllabholung)*
Aktionen, für die eine Unterstützung der Berliner Stadtreinigung benötigt wird ("Kehrpaket"), müssen spätestens bis 2 Wochen vor der geplanten Aktion angemeldet werden.

Bitte teilen Sie uns Ihren Wunsch mit bis wann und wo das Kehrpaket angeliefert und bis wann und wo es wieder abgeholt werden kann. Benennen Sie einen Ansprechpartner mit einer Telefonnummer (am besten Handy), damit sich die BSR mit Ihnen in Verbindung setzen kann. (Diese Daten werden nicht veröffentlicht)

Wie und wo sind Sie durch wen oder was auf uns aufmerksam geworden? (Freiwillige Angabe)

AKTIONSLISTE

Nachfolgend finden Sie eine Liste aller bereits angemeldeten Aktionen. Schaffen Sie sich einen Überblick zur Vielfalt des Aktionstages und holen Sie sich mögliche Anreize für eine eigene Aktion. Nutzen Sie auch die Filtermöglichkeiten, um gezielt nach Aktionen zu suchen, die Ihren persönlichen Kriterien entsprechen -wie z.B. „offene“ Aktionen in Ihrer Nähe, bei denen Sie mitmachen können.

Filter
Filter zurücksetzenx
Wann?
Bezirke wählen

Zeigt nur Aktionen an, die offen für weitere Mitmachende sind. Bei Interesse
an einer Aktion setzen Sie sich bitte direkt mit dem Ansprechpartner/Verantwortlichen der Aktion in
Verbindung.

KONTAKT (PROJEKTBÜRO)

Für alle Fragen und Anmerkungen rund um den Aktionstag steht Ihnen das Projektteam gern zur Verfügung

Telefon: (030) 29021 14701
E-Mail: gemeinsamesache@tagesspiegel.de